25.04.2017 19:00 Alter: 1 Jahre

FAUST – Der Tragödie erster Teil

Junges Theater
Di., 25. April 2017, 19:00 Uhr
Stadthalle Beverungen

von Johann Wolfgang von Goethe

„Wir erschrecken über unsere eigenen Sünden, wenn wir sie an anderen erblicken.“

So schrieb Goethe in einem Briefwechsel, und vielleicht erklärt sich so die morbide Faszination an dem Stück „Faust“.

Faust ist frustriert – das Studium bringt keine neuen Erkenntnisse und keine Befriedigung mehr. Mephistopheles sieht seine Chance gekommen, Faust auf die dunkle Seite zu locken. Bereitwillig bietet Faust ihm eine Wette an: Wenn er es schafft, Fausts Lebensgier wieder zu wecken, sodass die Worte fallen: „Verweile doch, du bist so schön“, dann gehört Faust im Jenseits ihm. Von der Eroberung Gretchens ver-spricht sich Faust den größtmöglichen Lustgewinn. Doch zu welchem Preis? Der Plan scheitert, kann nur scheitern, weil Faust auf das menschlichste aller Gefühle stößt – die Liebe.

„Faust“ – das ist das meistgespielte Stück, tausendfach zitiert, universell, zeitlos, omnipräsent, eine große Parabel, ein Theaterspiel. Dennoch war eine Inszenierung selten so mutig, radikal und mitreißend. Spröder Schulstoff wird hier innovativ mit Leben gefüllt und neu in Szene gesetzt. So ist Faust mit der Schauspielerin Friederike Bellstedt besetzt.

"Faust" ist Thema des Zentralabiturs in NRW.

Kostenfreier Einführungsvortrag der VHS Beverungen im Saal Bever um 18.15 Uhr.

Karten sind im Kulturbüro Beverungen erhältlich: 0 52 73 - 392 223.